Bis Ostern sind alle Veranstaltungen, Trainings und Regatten abzusagen!

Bis Ostern sind alle Veranstaltungen, Trainings und Regatten abzusagen!

Liebe Vereinsvertreter, Sportlerinnen, Sportler und Trainer!

Betroffen sind alle Sportlerinnen und Sportler, alle Mitgliedsvereine im LSV-Bgld., Klassenvereinigungen und Ausbildungsstätten! 

Der Landessegelverband Burgenland (LSV-Bgld.) trifft angesichts der aktuellen Lage rund um das Coronavirus sowie der zuletzt von der österreichischen Bundesregierung angeordneten Verlängerung der Verordnungen und Empfehlungen bis 13. April, wichtige Entscheidungen. Darüber hinaus legt der LSV-Bgld. den Klassenvereinigungen und Verbandsvereinen im Burgenland weitere Maßnahmen nahe. Erst nach dem 13. April wird die Bundesregierung entscheiden, ob Lockerungen, je nach Fortschritt, gemacht werden können.

Auf Basis der bekanntgegebenen Verordnungen und Empfehlungen und der Verlängerung bis zum 13. April der österreichischen Bundesregierung, entschied sich der LSV-Bgld. Maßnahmen zu treffen.

Veranstaltungen, Regatten, Trainings sind gänzlich untersagt. An keinem Ort sollen sich mehr als fünf Personen auf einmal treffen.

Auf Grund der Maßnahmen der Bundesregierung müssen alle Vereine und der Verband ihre Sportveranstaltungen und Aktivitäten stoppen. Es gilt die von den zuständigen Behörden erlassenen Vorschriften zu beachten. Es wird empfohlen unmittelbare persönliche Kontakte zu reduzieren.

An alle Sportlerinnen und Sportler:
Bitte informiere dich rechtzeitig bei dem veranstaltenden Verband oder Verein, ob die Veranstaltung, die du besuchen möchtest, nach dem 13. April überhaupt durchgeführt wird.

Sobald mit einer Abschwächung aufgrund der aktuellen COVID 19 Situation getroffenen Maßnahmen zu rechnen ist, werden neue Termine überlegt und rechtzeitig bekannt gegeben.
 

Nur so können wir versuchen einen Beitrag zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Günter Kreuzer, Präsident des LSV-Burgenland