Jahresübersicht

News-Suche

Saison-Showdown der Österreichischen Segel-Bundesliga

Am 7. - 9. September kam es zum großen Saison-Showdown der Österreichischen Segel-Bundesliga. Von Freitag bis Sonntag duellierten sich 18 heimische Segelclubs erstmals am Mondsee. In der Poleposition auf die Krone lagen der Yachtclub Breitenbrunn sowie der Union Yachtclub Wolfgangsee.

Über drei Regattawochenenden hinweg kämpften die 18 besten Segelclubs Österreichs mit harten Bandagen und vollem Einsatz um jeden Punkt. Am Freitag startete der große Showdown beim Finale am Mondsee, wo die Österreichische Segel-Bundesliga erstmals bei einem offiziellen Tourstopp (außerhalb der Qualifikation) zu Gast war.

Wenig Wind dafür umso mehr Spannung, hieß das Motto zum großen Saisonfinale am Mondsee. Abermals musste bis am Nachmittag gewartet werden, bis segelbarer Wind aufkam. Im dritten und letzten Flight der diesjährigen Bundesliga-Saison kam es zum Showdown zwischen dem Führungsduo YCBb und UYCWg.  
Während der Yachtclub Breitenbrunn ausgerechnet in seinem letzten Bundesliga-Race einen sechsten Platz hinnehmen musste, behielt der Union Yachtclub Wolfgangsee die Nerven, überholte mit einem zweiten Platz den direkten Konkurrenten und krönte sich erstmals zum Meister der Segel-Bundesliga.

 

 

GESAMTERGEBNIS: (18 Clubs am Start) 

1.Union Yachtclub Wolfgangsee

2.Yachtclub Breitenbrunn

3.Yacht Club Hard

4.Burgenländischer Yachtclub

16.Union Yachtclub Neusiedlersee

 

Noch mehr Details unter: http://www.segelbundesliga.at/node/486