Jahresübersicht

News-Suche

LSV-Burgenland Race Officials Exchange Programm (REP)

LSV Burgenland

Race Officials Exchange Programm (REP)

 

Hintergrund:

Im Burgenland verfügen derzeit (April 2018) 54 Personen über eine OeSV Wettfahrtleiter Lizenz bzw. eine OeSV Schiedsrichter Lizenz. Das bestehende Lizenzsystem des OeSV liefert einen wertvollen Beitrag das hohe Niveau der Race Officials nachhaltig zu sichern. Im April 2018 haben jedoch viele Burgenländische RO´s ihre Lizenz, mangels Nachweis von Einsätzen verloren bzw. mussten zurückgestuft werden. Oftmals besteht für Lizenzinhaber nur eingeschränkt Zugang zu Regatten im eigenen Club, der LSV Burgenland möchte daher die Möglichkeiten zu Einsätzen bei Regatten in allen Yachtclubs unterstützen und ein Austauschprogramm (REP) initiieren.

 

Ziel:

Verbreiterung des Inhaberkreises von Wettfahrtleiter und Schiedsrichterlizenzen durch Schaffung von Einsatzmöglichkeiten im Rahmen von Regatten im LSV Burgenland für Lizenzinhaber die entsprechende Praxis Einsätze benötigen.

 

Maßnahme:

Im Rahmen des REP sollen die im LSV vertretenen Clubs bis spät. 14.5.2018 Regatten bekannt geben, wo die Wettfahrleitung und/oder Schiedsrichterfunktionen für Club fremde RO´s geöffnet werden. Der einladende Club ist berechtigt einen PRO (Principal RO) mit entsprechenden Weisungsrechten zu nominieren. Die OeSV Punkte werden jedoch dem eingeladenen RO zugerechnet. Im Jahr 2018 soll jeder Club mindestens einen RO Platz zur Verfügung stellen. Es sind Regatten aller Kategorien erwünscht!

 

Die Teilnahme am REP Programm ist 2018 als Versuch auf freiwilliger Basis!

 

Unterstützung LSV-Bgld.:

Die Kommunikation und Abstimmung übernimmt der LSV-Bgld.. Der LSV-Bgld. übernimmt weiters eine Fahrkostenpauschale und die Verpflegung des RO´s und PRO´s während der Veranstaltung mit Pauschal € 40.00/Tag/Person.

 

Wir bitten interessierte Clubs um Bekanntgabe von offenen RO Plätzen bis 14.5.2018 an lizenz@lsv-burgenland.at

 

30.4.2018

 

Rainer Holzer/ LSV-Bgld. Lizenzsystem