Jahresübersicht

News-Suche

Hobie Dragoon WM in Holland

1. und 6. Platz bei der Hobie Dragoon WM in Holland!

 

Der 1. und 3. Platz bei der Hobie Dragoon Europameisterschaft 2016 machte den Teams Laura Farese/Steffi Wech und Christoph Wech/Adrian Tudosze Lust auf mehr. Daher galt für die Trainer Reinhard Knaus und Andi Geritzer die volle Konzentration auf die WM in Noordwijk/NED. Nach Trainingslagern im Herbst (Gardasee), Winter (Anzio), 3 Auslandsschwerpunktregatten in Italien und Niederlanden im Frühjahr und dem Feinschliff zu Sommerbeginn im BLZ Neusiedl traten 2 Teams die Reise an die Nordsee an.

 

Die Verhältnisse konnten unterschiedlicher nicht sein. Leichtwind - Mittelwind - Starkwind - Strömung -Welle in allen Kombinationen forderten die 31 Boote und Teams bis an die Grenze. Und dann war da noch das durchaus eigenartige, neu angeschaffte Scoringsystem, welches die offiziellen Ergebnislisten 2 Wochen nach Beendigung des Bewerbes dann doch herausbrachte....

 

Über den sensationellen Erfolg der Mädchenmannschaft, die sich in 11 Wettfahrten nahezu souverän Wettfahrt für Wettfahrt in den Top 3 platzierten, gab es keine Diskussionen. Ob der 6. Platz der Jungs, die sich in der 1. Liste noch am 4. Platz befanden, valide ist, wird, laut Einschätzung des Trainers Andi Geritzer, wohl nie endgültig geklärt werden. Jedenfalls zeigten auch sie eine starke Leistung inklusive Wettfahrtsiegen und Traumstarts mit Wind von Backboard!

 

Gratulation an das gesamte Team und alle LSV-Burgenlandtrainer, die die letzten Jahre mitgewirkt haben: Michi Haider, Max Karger, Consti Maetz, Rasi Bajons, Reini Knaus und Andi Geritzer.